Jahreshauptversammlung 2022 mit Neuwahlen

19. März 2022
Feuerwehr Verein

Am Samstag den 19.März lud die Feuerwehr Allershausen zur Jahreshauptversammlung mit
Neuwahlen in der Schulturnhalle. Das Highlight: die Neuwahl der Kommandanten und des
Vereinsvorstands. Kommandant Friedrich Moser hielt sich an den Vorsatz, angesichts der nach wie
vor kritischen Corona-Lage die Berichte möglichst kurz zu halten, verwies auf den schriftlichen
Jahresbericht, der wieder in Heftform verteilt worden war.
Noch kürzer fiel der Bericht von Vorstand Vitus Kreitmair aus, weil das Vereinsleben schließlich im
vergangenen Jahr geruht hatte.
Erster Bürgermeister Martin Vaas dankte den Feuerwehrleuten für ihren Einsatz, bereitete sie aber
schon auf die nächste Herausforderung vor: Wegen der Ukraine-Krise werde einiges auch auf die
Feuerwehren zukommen, schließlich habe man dem Landkreis Unterstützung zugesagt.
Hoffnungsvoll zeigte sich Vaas, dass heuer noch die beiden neuen FFW-Autos geliefert werden, so
dass man sie im September einweihen könne. Nicht so schnell gehe es beim Neubau eines
Feuerwehrhauses: Der jüngst gegründete Arbeitskreis Feuerwehrhaus habe eine Machbarkeitsstudie
zu möglichen Standorten beauftragt. „Wir sind dran“, betonte Vaas.
Kreisbrandrat Manfred Danner betonte, am wichtigsten sei gewesen, dass die Einsatzbereitschaft der
Feuerwehr auf Grund zu hoher Infektionszahlen niemals in Gefahr gewesen sei.
Anschließend die Neuwahlen: Friedrich Moser wurde mit 42 (von 48) Stimmen für weitere sechs
Jahre zum 1. Kommandanten gewählt, genau dasselbe Ergebnis erhielt sein Stellvertreter Stephan
Schreiber, der als Vize Andreas Glück nachfolgt, der nicht mehr angetreten war.
Etwas schwieriger war die Neuwahl des Vereinsvorstands: Eigentlich hatte Vitus Kreitmair gesagt, 24
Jahre seien genug und er stelle sich nicht mehr zur Wahl. Anschließend wurden sein Sohn Christian
Kreitmair und Florian Waldhauser als Kandidaten vorgeschlagen, beide erklärten sich zur Kandidatur
bereit. Dann aber ergriff Vitus Kreitmair das Wort, sagte, er würde nochmals sechs Jahre dranhängen
– unter der Voraussetzung, dass sein neuer Stellvertreter in sechs Jahren bereit sei, ihn zu beerben.
Das knappe Ergebnis der geheimen Wahl: Vitus Kreitmair 27, Waldhauser 26 und Christian Kreitmair
drei Stimmen. Waldhauser stellte sich dann für den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden zur
Wahl, um Leo Held nachzufolgen, der nach 12Jahren sich nicht mehr zur Wahl stellte. Aber auch
Christian Kreitmair wollte Vize werden, unterlag allerdings mit nur zwei Stimmen deutlich. Kassier
bleibt Stephan Hagn, der neue Schriftführer heißt Alexander Schöfer, der Florian Lanzinger nach 6
Jahren beerbt. Vier gewählte Beisitzer komplettieren den Vereinsausschuss: Adrian Gewald, Michael
Dinkel, Markus Schuhbauer und Fadyonfire Selka.