Atemschutzweiterbildung bei Feurex

27. Juni 2020
Feuerwehr Übung
Es ging heiß her

Am Samstagmorgen machten sich sechs Kameraden der Feuerwehr Allershausen auf den Weg zur Firma Feurex um an einer Atemschutzweiterbildung teil zu nehmen. Um einen möglichst hohen Standard bei der Brandbekämpfung leisten zu können sind regelmäßige Übungen notwendig. Unter realistischen Bedingungen konnten die Teilnehmer im Lehrgang „B 100 Realbrandausbildung, feststoffbefeuerte Heißausbildung mit Angriffsübungen“ diverse Löschtechniken am Holstrahlrohr und das Auffinden und Retten einer Person trainieren. Anschließend wurde die Wärmegewöhnungsanlage auf circa 200 Grad Celsius befeuert. Die zuvor trainierten Löschtechniken konnten nun in der Praxis erprobt werden. Durch die hohen Temperaturen und dem durch die Löscheinwirkung entstandenen Wasserdampf entstand eine Extremsituation, welche die Teilnehmer an die Belastungsgrenze brachte. Dies ist für Atemschutzgeräteträger eine wichtige Erfahrung, um Unfallfreie und bestmögliche Rettung in den Einsätzen zu leisten.

Wir danken der Firma Feurex für den gelungenen Übungstag.