Abnahme bayerisches Jugendleistungsabzeichen

5. Oktober 2019
Jugend
Wochenlage Vorbereitung macht sich bezahlt

Mit dem Tanklöschfahrzeug und dem Komandowagen ging es für 10 Jugendfeuerwehrler und ihren Ausbildern um Punkt 8:30 Uhr nach Zolling zur Jugendleistungsprüfung. Ingesamt nahmen 50 Jugendliche der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Freising an der Prüfung teil.

Die Prüfung bestand aus:

•5 Einzelübungen (Anlegen eines Mastwurfes,Befestigen einer Feuerwehrleine, Anlegen eines Brustbundes, Auswerfen eines C-Schlauchs und werfen einer Feuerwehrleine)

•5 Truppübungen (Kuppeln von 2 Saugschläuchen, Ankuppeln eines CM-Strahlrohr, Zielspritzen mit der Kübelspritze, Fahrzeugkunde, Zusammenkuppeln einer 90-m langen C-Leitung)

 •einem Theorieteil, aus 10 Testfragen.

Für jeden Fehler wurden Fehlerpunkte vergeben, mit mehr als 35 Fehlerpunkten hätte man das Jugendleistungsabzeichen nicht bestanden, dies war bei der Jugendfeuerwehrgruppe Allershausen nicht der Fall, alle Teilnehmer der FFW Allershausen haben bestanden.

Nach Abschluss der Prüfungen sprach der stellv. Landrat von Freising noch seine Glückwünsche aus und händigte die Abzeichen für die Uniform aus. Bei schlechtem Wetter ging es nach einer kleinen Stärkung zurück nach Allershausen. Ein besonderer Dank geht an unsere zwei Jugendwarte, die uns in vielen Übungsstunden auf die Leistungsprüfung vorbereitet haben, wie man sieht hat sich der große Zeitaufwand gelohnt.