Dachstuhlbrand

Einsatzort: Untermarbach

Am Samstag Vormittag kurz nach 9 Uhr brach in einen Einfamilienhaus in Untermarbach ein Brand auf dem Dachboden aus. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hohenkammer, Schlipps und Allershausen am Brandobjekt eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl hervor. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren könnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz wurden zur Brandbekämpfung im Innenangriff eingesetzt, über die Drehleiter wurde die Dachhaut geöffnet um einen effektiven Rauch- und Wärmeabzug zu gewährleisten und weitere Glutnester abzulöschen zu können. Aufgrund der angekündigten schweren Gewittern in den nächsten Tagen rückte das THW Freising mit mehreren Fahrzeugen an um den zum Teil offenliegenden Dachstuhl witterungsbeständig abzudecken, diese Arbeiten wurden durch die Drehleiter unterstützt. Die Bewohner des Hauses könnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Einsatzart Brand
Alarmierung Brand Dachstuhl
Einsatzstart 18. Juli 2015 09:20
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
DLK 23/12
HLF 20
V-LKW
Alarmierte Einheiten FF Hohenkammer
FF Schlipps
FF Allershausen
THW Freising