Vollbrand eines Stadl´s

Einsatzort: Billingsdorf

Unterstützend mit Drehleiter und Tanklöschfahrzeug rückte die Feuerwehr Allershausen in der Nacht auf Sonntag zu einem Stadlbrand nach Billingsdorf Gde. Wolfersdorf aus. Auf der Anfahrt wurde durch die Ortsfeuerwehr ein Vollbrand einer Halle bestätigt. An dem Brandobjekt grenzte im Süden ein Wohngebäude und im Norden eine weitere Halle an. Die angrenzenden Gebäude wurden durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, könnten allerdings durch mehrere Riegelstellungen größtenteils gehalten werden. Die Feuerwehr Allershausen unterstütze die Brandbekämpfung über das Wenderohr der Drehleiter und stellte einen Atemschutztrupp. Durch den Brand wurde die Strom-Dachleitung abgetrennt, mit der Drehleiter wurde der zuständige Mitarbeiter des Energieversorgers zur Schadenstelle gehoben um diese zu sichern. Nach ca. 2 Stunden rückten die Einsatzkräfte aus Allershausen ab.


Einsatzart Brand
Alarmierung B4 Brand Stadl/Scheune
Einsatzstart 6. September 2015 04:49
Fahrzeuge TLF 16/25
DLK 23/12
Alarmierte Einheiten FF Attenkirchen
FF Berghaselbach
FF Freising
FF Haindlfing
FF Jägersdorf
FF Kirchdorf
FF Palzing
FF Wippenhausen
FF Wolfersdorf
FF Zolling
FF Allershausen