Mehrere Personen eingeklemmt

Einsatzort: Bundestraße B13 Niernsdorf - Hohenkammer

Zu einem schrecklichen Verkehrsunfall mit 2 Toten und einem schwerverletzten wurde gestern Abend ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert.
Auf der Bundestraße B13 von Niernsdorf in Richtung Hohenkammer war ein Kleinwagen mit 3 Insassen aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und seitlich an einen Baum geprallt. Für den Fahrzeuglenker und seinen Beifahrer kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehren aus Allershausen und Hohenkammer arbeiteten zügig und mit vereinten Kräften, um den dritten Insassen auf der Rückbank des völlig zerstörten Unfallwracks zu befreien. Mit hydraulischen Rettungsgeräten und hervorragender Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren und des Rettungsdienstes gelang es, den Schwerstverletzten aus dem Fahrzeug zu befreien.  Dieser wurde an den Rettungsdienst und das Personal des Rettungshubschraubers übergeben. Die Feuerwehr Reichertshausen übernahm die Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes. Ebenfalls vor Ort waren die Kräfte der  FF Petershausen, die First-Responder der FF Unterschleißheim, die JUH Allershausen, das BRK Eching


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung VU 2, mehrere Personen eingeklemmt
Einsatzstart 26. September 2016 19:37
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
HLF 20
V-LKW
RW 1
Alarmierte Einheiten FF Petershausen
FF Hohenkammer
FF Reichertshausen
FF Allershausen