Zugmaschine von Viehtransporter in Vollbrand

Auf der Autobahn A9 Richtung München kurz nach der Anschlussstelle ist am Dienstagabend eine Sattelzugmaschine vollständig ausgebrannt. Eine Brandausbreitung auf den mit Kälbern vollbeladenen Doppelstock Vieh-Auflieger konnte durch einen massiven Löschangriff und einer großartigen Zusammenarbeit der beteiligten Einsatzkräfte verhindert werden. Um abzuwenden, dass die Tiere dem Brandrauch ausgesetzt werden, wurde ein Lüfter platziert und somit Frischluft zugeführt. Parallel zur Brandbekämpfung wurden auslaufende Betriebsstoffe gebunden, durch die Beschädigung der Dieseltanks konnte allerdings nicht verhindert werden, dass ein Gemisch aus Löschwasser und Diesel in das Erdreich eindrang. Nachdem der Brand abgelöscht war, wurde der restliche Tankinhalt in einen IBC-Container umgepumpt. Die Autobahn war für die Dauer der Löscharbeiten komplett gesperrt. Verletzt wurden bei dem Einsatz weder Mensch noch Tier. Ein Bergeunternehmen übernahm den Abtransport des nicht mehr fahrbereiten Gespannes.


Einsatzart Brand
Alarmierung B3 - Brand LKW
Einsatzstart 16. November 2021 22:24
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
HLF 20
GW-L2
RW 1
VSA
Alarmierte Einheiten FFW Kranzberg
FFW Leonhardsbuch
FFW Allershausen